Wo glasklares Wasser an Felsen schlägt, Wälder bis in die Buchten reichen. Auf den Spuren von Istriens Schönheiten

Auf den Spuren der venezianischen Muten waren wir unterwegs nach Istrien.

Nach unserer Ankunft hieß es zunächst erstmal die schöne Promenade in Dragonja bei Fazana zu erkunden. Am nächsten Tag fuhren wir in die größte Stadt der Region, nach Pula.Neben dem imposanten Amphitheater, dem Augustustempel, den Stadttoren sowie den großartigen Monumenten antiker Architektur blieb genug Zeit die alte, sowie neue Stadt und den lebhaften Hafen kennenzulernen.

 

Auf der am Folgetag stattfindenden Istrienrundfahrt besichtigten wir zunächst die Grotte Di Baredine. Weiter fuhren wir zur Perle der Adria, nach Porec. Die Römische Stadtstruktur und mittelalterliche Bauten schenken der Stadt den Ruf eines der wichtigsten Zentren des kroatischen Tourismus zu sein. Unser nächster Halt war, vorbei an Weinplantagen, unter Olivenbäumen am Limski-kanal. Weiter führte uns die Istrienrundfahrt nach Rovinj. Dieser Ort gehört mit seinem Charme zu den meistbesuchten Orten Istriens Westküste. Die bunten Fassaden schmaler Häuser reichen bis an die Uferkante. Dahinter führen verwinkelte Gassen Hügelaufwärts zur Basilika. Gerahmt wird die Halbinsel vom einstigen Frachthafen an der Nordseite, und den heute noch täglichen Anlegern der Fischerboote und Ausflugschiffen an der Südseite.Anschließend fuhren wir über die malerische Landschaft zurück in den Unterkunftort.

 

Am letzten Tag vor der Abreise gingen wir an Bord und fuhren über den Fazana Kanal auf die Kroatische Adriaküste. Vorbei an kleinen Inseln, an Delphinen und einem Halt in Peroj fuhren wir weiter mit einem Mittagsmenü an Bord.

Bei herrlichem Wetter und dem Kristallklarem Meer wurde diese mehrstündige Schiffsfahrt zu einem unvergesslichen Erlebnis dieser Reise.

Viele Grüße, Euer

uwes-unterschriften-1

Kattwinkel Reisen GmbH & CO. KG

Glockenweg 3
D-58553 Halver

Tel.: +49 (0) 2351 - 97 99 0
Fax: +49 (0) 2351 - 7440

info@kattwinkel-reisen.de

Newsletter