Wenn die alte sorbische Tradition über Ostern auflebt, sind die Straßen und der Protschenberg belebt. Die Kinder warten am Berghang auf das Traditionelle Eierschieben. Ein Spaß für Groß und Klein.

Über Ostern reiste ich mit meinen Gästen in die sorbische Landschaft der Oberlausitz. Auf dem  Programm stand zunächst die Thüringische Stadt Gotha mit Besichtigung des Schloss Friedenstein. Unser Hotel war in Bautzen, in der der Heimatstadt des Osterfestes mit sorbischer Tradition.

Im Rahmen unserer Rundfahrt durch das Zittauer Gebirge und durch das Oberlausitzer Bergland, fuhren wir zunächst an die Grenzstadt Görlitz, deren mittelalterliche Altstadt zu den schönsten in Deutschland gehört. Danach fuhren wir durch das Zittauer Gebirge mit einem Aufenthalt in Oybin und dem Blick auf die Hochzeitskirche und der Zittauer Dampf-Schmalspurbahn. Weiter fuhren wir durch das Oberlausitzer Bergland mit Blick auf die bekannten Umgebindehäuser.

An Ostersonntag unternahmen wir mit unseren Gästen einen gemeinsamen Stadtrundgang durch Bautzen. Der Tag galt der sorbischen Tradition. So erwarteten wir gespannt die Osterreiter-Prozession auf der Friedensbrücke. Danach ging es zum Eierschieben auf dem Protschenberg.

Am Abend erwartete uns das große Osterbuffet im Hotel.

Am Ostermontag traten wir wieder die Rückreise an.

Viele Grüße, Euer

uwes-unterschriften-1

Kattwinkel Reisen GmbH & CO. KG

Glockenweg 3
D-58553 Halver

Tel.: +49 (0) 2351 - 97 99 0
Fax: +49 (0) 2351 - 7440

info@kattwinkel-reisen.de

Newsletter